Internationale Christliche Botschaft Jerusalem

ICEJ Logo

Solidarität mit Israel

Herzlich willkommen am ICEJ-Stand auf dem KKL-Kongress „Natürlich für Israel“!

Die ICEJ wurde als Zeichen der Solidarität mit dem jüdischen Volk und dem Staat Israel 1980 in Jerusalem gegründet und ist heute in mehr als 80 Nationen vertreten. Als ICEJ vertreten wir seither Millionen von Christen auf der ganzen Welt, die gegenüber dem jüdischen Volk und dem Staat Israel über alle Konfessionsgrenzen hinweg eine biblische Verantwortung empfinden.

Solidarität ganz praktisch

Die Arbeitszweige der ICEJ haben mehrere Schwerpunkte: Hilfsprojekte in Israel, Öffentlichkeitsarbeit (Print, Web und TV) für Israel weltweit, seit 36 Jahren die Feier des Laubhüttenfestes in Jerusalem, politische Pro-Israel-Lobbyarbeit.

Die sozialen Hilfsprojekte der ICEJ sind sehr vielfältig und reichen von Notfallhilfe für Terroropfer und Lieferung von Schutzbunkern über die Unterstützung der Alijah von Neueinwanderern bis zur Versorgung bedürftiger Holocaustüberlebender.

Die über 80 ICEJ-Zweigstellen organisieren weltweit Solidaritätskundgebungen für Israel, Konferenzen, Israel-Gottesdienste und Veranstaltungen sowohl im theologischen als auch im politischen Kontext, Bildungsfahrten mit Schülern und Reisen für alle Altersgruppen. Mit Yad Vashem sind wir in einer strategischen Partnerschaft verbunden und stehen an vorderster Front im Kampf gegen den Antisemitismus.

Wie jedes Jahr werden auch 2016 vom 16. bis 21. Oktober tausende Christen aus aller Welt nach Jerusalem kommen, um gemeinsam das Laubhüttenfest zu feiern und ihre Freundschaft mit Israel zu zeigen. Es ist das größte jährlich stattfindende Tourismus-Event Israels und setzt ein wichtiges Zeichen christlicher Solidarität. Besonders beim Jerusalem-Marsch durch die Straßen der Stadt bekennen sich die Teilnehmer aus vielen Nationen deutlich sichtbar zu Israel.

Heute wünschen wir allen Teilnehmern des KKL-Kongresses alles Gute und gutes Gelingen!  

Ihre ICEJ – Deutscher Zweig

www.icej.de

Gottfried Bühler, Leiter der ICEJ-Deutschland, im Gespräch mit Dr. Eyal Sela vom Galilee Medical Center in Nahariyya, Israel
Gottfried Bühler, Leiter der ICEJ-Deutschland, im Gespräch mit Dr. Eyal Sela vom Galilee Medical Center in Nahariyya, Israel

 

Teile JNF-KKL mit FreundenShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter



Hinweis: Dies ist eine Seite des jeweiligen o.g. Ausstellers.

Aussteller am Israel Kongress 2016

[pt_view id="345baa6877"]Als Aussteller koennen Sie uns gerne noch eigene Texte/ Bilder zur Verfuegung stellen, damit wir auch fuer Sie ganz individuell eine Seite einrichten koennen.

Die Kommentare sind geschlossen, aber trackbacks und Pingbacks sind gestattet.