Grußworte zum Natürlich für Israel Kongress

Beni Bloch, Präsident JNF-KKL e.V., Grußwort für Israel-Kongress-KKL.de: Natürlich für Israel Kongress 2015
Beni Bloch, Präsident JNF-KKL e.V.

Sehr geehrte Damen und Herren,
Liebe Freundinnen und Freunde, Schalom.

Im Jahr 2015 gibt es zwei bedeutsame Jahrestage:

der eine markiert das Ende einer der dunkelsten Perioden der Weltgeschichte, der andere den Anfang einer zunächst fast undenkbar scheinenden Verbindung.

50 Jahre sind es nun her, dass Israel und Deutschland 1965 diplomatische Beziehungen aufnahmen. Mit Leben gefüllt haben diese Annäherung viele einzelne Menschen, die sich in Projekten engagieren, die beide Völker verbinden.

Der JNF-KKL hat Israel geholfen, zu dem blühenden Land zu werden, das es im Jahr 2015 ist, und Sie, liebe deutsche Freunde des JNF-KKL, auch und gerade hier in Baden-Württemberg, haben uns geholfen, dies zu verwirklichen.

Ich lade Sie nun herzlich ein, auf unserem „Natürlich für Israel-Kongress“ alles, was wir gemeinsam erreicht haben, mit uns zu feiern und ein Zeichen zu setzen, dass Sie an der Seite Israels stehen. Der Kongress findet am 8.2.2015 in Stuttgart statt.

Gleichzeitig feiern wir an diesem Tag Tu Bischwat, das Neujahrsfest der Bäume.

Ich freue mich, Sie dort begrüßen zu dürfen.

Ihr Beni Bloch

 

 

www.israel-kongress-kkl.de: Grußwort von Yakov Hadas-Handelsman
S.E. Yakov Hadas-Handelsman, Botschafter des Staates Israel

Verehrte Damen und Herren, liebe Freunde,
50 Jahre deutsch-israelische Beziehungen sind auch ein Teil von mehr als 100 Jahren JNF-KKL.
Umso mehr freue ich mich, dass Ihr Kongress dieses Jubiläumsjahr einläutet.

Der JNF-KKL ist der grüne Wegbereiter Israels, und die Themen, über die Sie bei Ihrem Kongress
sprechen werden, reflektieren sowohl die Geschichte als auch die Zukunft Israels.

Mit seiner Arbeit prägt der JNF-KKL die deutschisraelischen Beziehungen – sei es mit seinem Austauschprogramm
greenXchange, seiner deutsch-israelischen Business-Vereinigung JBC oder der Vielzahl der Wasser- und Umweltprojekte in Israel, die mit Hilfe deutscher Spender schon realisiert werden konnten.

Allen Beteiligten und Teilnehmern wünsche ich einen konstruktiven,
spannenden und erfolgreichen Kongress – Natürlich für Israel!

Ihr Yakov Hadas-Handelsman

 

 

 

 

Dr. Dieter Graumann, Grußwort für den Natürlich für Israel Kongress
Dr. Dieter Graumann, ehem. Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland

Liebe Freunde,

in diesem Jahr feiern wir ein rundes Jubiläum:

Im Mai 1965, vor 50 Jahren, haben Israel und die Bundesrepublik Deutschland diplomatische
Beziehungen aufgenommen. Es freut mich sehr, Sie jetzt schon zu einem Kongress begrüßen zu
können, der dieses halbe Jahrhundert deutschisraelischer Beziehungen gebührend würdigt
– unter dem wunderbaren Motto „Natürlich für Israel“!

Ausgesprochen gerne habe ich die Schirmherrschaft für dieses besondere Treffen
übernommen.

„Natürlich für Israel“: Der jüdische Staat bleibt – eine Quelle der Stärke und Inspiration für uns alle und die spirituelle Heimstätte unserer jüdischen Religion.

Israel ist aber auch der einzige Staat im Nahen Osten, mit dem Deutschland eine wirkliche Wertegemeinschaft teilt: Uns verbinden unsere Auffassungen von Freiheit, Demokratie und Ethik.

„Natürlich für Israel“: Ich wünsche dem „grünen“ Israel-Kongress viel Erfolg, gutes Gelingen, inspirierende Gespräche zwischen alten und neuen Freunden und Bekannten – und uns allen ein erfolgreiches Jubiläumsjahr
2015!

Teile JNF-KKL mit FreundenShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter

Der Israelkongress 2015 des JNF-KKL

[pt_view id="e97c6e4a03"]

Die Kommentare sind geschlossen, aber trackbacks und Pingbacks sind gestattet.